Ausbildung zum staatlich anerkannten Physiotherapeuten (m/w/d)

Verwandte Seiten:
Physiotherapie »

zurück zur Übersicht »

Die Ausbildung zum Physiotherapeuten startet immer zum 1. Oktober eines Jahres

Die Ausbildung entspricht den Anforderungen der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Physiotherapeuten (Masseur- und Physiotherapeutengesetz – MPhG) und endet mit der staatlichen Anerkennung als Physiotherapeut (m/w).

Unser modernes Unterrichtskonzept ist modulbezogen strukturiert. Die Lerninhalte werden innerhalb der Unterrichtsmodule anhand von konkreten Patienten­beispielen erarbeitet und mittels der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) der Weltgesundheitsorganisation (WHO) kategorisiert und beschrieben. Die Auszubildenden werden befähigt im therapeutischen Alltag problemorientiert und systematisch zu denken und zu handeln. Die Patientenbeispiele sichern modulübergreifend eine praxisnahe Gestaltung des Unterrichts und erleichtern das Verständnis komplexer medizinscher Zusammenhänge.

Ausbildungsdauer: 6 Semester.
Start der Ausbildung jeweils am 1.10.

In der dreijährigen Ausbildung erwerben Sie ein breites Spektrum an Fähigkeiten und Fertigkeiten in verschiedensten Bereichen der Medizin/Physiotherapie.
Inhalte sind unter anderem folgende Module:

  • Bewegungssystem: Hier wird schwerpunktmäßig die funktionelle Anatomie des Bewegungsapparats erlernt.
  • Chirurgie: Die Behandlung von operativ versorgten Patienten steht hier im Mittelpunkt.
  • Orthopädie: Die konservative Behandlung von muskuloskelettalen Beschwerden ist der zentrale Lehrinhalt.
  • Atmung/Lunge: Hier lernen Sie den Einsatz atemtherapeutischer Maßnahmen und deren trainingsphysiologische Grundlagen.
  • Koordination: Die Grundlagen von neurologischen Bewegungsstörungen und die vielfältigen therapeutischen Behandlungskonzepte werden hier vermittelt.
  • Kommunikation: Die zentrale Kompetenz, gezielt und effektiv mit Patienten und Teamkollegen kommunizieren und interagieren zu können, wird in Theorie und Praxis vermittelt.
  • Schmerz: Lernziel ist, die neurophysiologischen Grundlagen von Schmerzen zu verstehen und die Möglichkeiten der physikalischen Therapie kennen zu lernen.
  • Medizinische Trainingstherapie: Die Erstellung individueller trainingsphysiologischer Programme steht hierbei im Vordergrund.
  • Massage: Vielfältige Massagemethoden und Techniken werden anhand konkreter Patientenbeispiele vermittelt.
  • Pädiatrie: Die Behandlung von Säuglingen und Kindern mit verschiedensten motorischen Entwicklungsstörungen und Krankheiten wird erarbeitet.

Bitte beachten!

Die Bewerbungsfrist für den Ausbildungsstart 1.10.2020 endet am 3.05.2020. Später eingehende Bewerbungen können für den Start am 1.10.2020 leider nicht mehr berücksichtigt werden.


Kontakt

Für weitere Informationen rufen Sie gerne an oder senden Sie uns eine E-Mail.

Schule für Physiotherapie
Gerhart-Hauptmann-Str. 3
67346 Speyer

Telefon:
06232 133 810

E-Mail:
ptschule(at)vincentius-speyer.eu


Wohnmöglichkeit

Das Wohnheim St. Hildegard befindet sich im gleichen Gebäude wie die Schule für Physiotherapie. Hier haben Sie die Möglichkeit kostengünstig ein Appartement zu mieten. Bei Interesse sprechen Sie uns bitte an.