Seelsorge

Weiterführende Links:
Weitere Hilfen »
Seelsorgeteam »
Unsere Angebote »
Gottesdienste »​​​​​​​

Wir sind für Sie da - auch in Zeiten von Corona

'Ich war krank und ihr habt mich besucht' (Matthäus 25, 35)
Getragen und geleitet von diesem Wort Jesu Christi arbeitet im Sankt Vincentius Krankenhaus Speyer ein Team haupt- und ehrenamtlicher Seelsorgerinnen und Seelsorger.

  • Wir sind da für Patientinnen, Patienten und Angehörige, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krankenhauses.
  • Mit uns können Sie schweigen und vertraulich reden über Gott und die Welt, über Hoffnung und Angst, Glaube und Heimat, über Vergangenes und Kommendes sowie Ihre aktuelle Situation. 
  • Während Ihrer Zeit im Krankenhaus bieten wir Ihnen ein Stück Wegbegleitung an.
  • Wir unterliegen der Schweigepflicht.
  • Wir kommen regelmäßig auf Ihre Station und besuchen Sie gerne unter Einhaltung aller Hygienevorschriften. Bitte lassen Sie uns über den Empfang oder die Station wissen, wenn Sie dies wünschen.
  • Die Kapelle im 1. Obergeschoss steht immer offen und bietet Raum für Stille, Besinnung und Gebet. Gottesdienste finden zwar statt, jedoch ohne anwesende Gemeinde.
    Alle Gottesdienste werden über Kanal 19 in die Patientenzimmer übertragen. Aktuelle Zeiten finden Sie stets im Aushang vor der Kapelle.
  • Stärkende Impulse: In der Kapelle und vor dem Seelsorgebüro im EG finden Sie mutmachende Texte, Gebete und Segensworte zum Mitnehmen.

 


Beim Aufgang der Sonne
und bei ihrem Untergang
erinnern wir uns an sie

Beim Wehen des Windes
und in der Kälte des Winters
erinnern wir uns an sie

Beim Öffnen der Knospen
und in der Wärme des Sommers
erinnern wir uns an sie

Beim Rauschen der Blätter
und in der Schönheit des Herbstes
erinnern wir uns an sie

Zu Beginn des Jahres
und wenn es zu Ende geht,
erinnern wir uns an sie

Wenn wir müde sind
und Kraft brauchen,
erinnern wir uns an sie

Wenn wir verloren sind
und krank in unserem Herzen,
erinnern wir uns an sie

Wenn wir Freude erleben,
die wir so gern teilen würden,
erinnern wir uns an sie

So lange wir leben
werden sie auch leben,
denn sie sind nun ein Teil von uns,
wenn wir uns an sie erinnern.

Nach „Tore des Gebets“, reformiertes jüdisches Gebetsbuch

Kontakt

Sie erreichen uns über den Empfang oder Ihre jeweilige Station.

Telefon:
06232 133-0